Öncam & Egzoz oHG

Team Öncam & Egzozv.l.n.r. Hakan Güler, Ayşe Yildirim, Akin Öncam, Handan Egzoz-Öncam, Erhan Egzoz, Adem Ützwurst, Erwin Pumpöler

Die Öncams sind osmanische Zuwanderer der zweiten und dritten Generation. … Also Deutsche! Wie schon die Vorfahren der Candagios kam die Familie Öncam mit dem Wirtschaftswunder nach Cross-Axleton und fand dort Arbeit in den LMW Autofabriken. Nach Feierabend und am Wochenende haben die sich nicht nur vermehrt (damals gab es noch kein türkisches Satellitenfernsehen), sondern auch noch mit Taxi-Fahren etwas dazu verdient. Sie wollten damit ihren Ruhestand finanzieren um irgendwann mal wieder „nach Hause“ zurück gehen zu können. Vor 15 Jahren dann haben diese fleißigen Leute das ganze gesparte Geld genommen und in die Taxiwirtschaft in Snottingen investiert. Auch dem alten Öncam ist damals klar geworden: Meine Kinder sind Deutsche. Die fahren allerhöchstens zum Urlaub in die Türkei. Wie auch immer – sie haben die Taxizentrale und die Tankstelle übernommen, als der alte Josef Fuhrmacher in den Ruhestand gegangen ist.

Öncam & Egzoz oHG

Weiterlesen

Snottingen Monorailways – Kreuzweiche

Monorail Cross-Switch Prototype

Wie einige vielleicht wissen baue ich unter anderem auch an einer eigenen Monorail mit einer 2w Spur und 6w Waggons. Die Idee dafür ist natürlich nicht vom Himmel gefallen, sondern stammt von Masao Hidaka. Ich glaube er ist Japaner. Seine Videos auf Youtube sind absolut empfehlenswert.

Für meine Bahn habe ich nun eine Kreuzweiche (nach)gebaut, deren Steuerung über einen Raspberry-Pi erfolgt.

Das Gerät ist in jeder Beziehung bewegend. (Mechanisch wie Emotional)

In das Projekt ist so ziemlich alles eingeflossen was dem City-Puristen verpöhnt und dem LEGO-Designer verboten ist: Steuerelektronik, die nicht von LEGO kommt und auch garantiert nicht Kinderzimmergeeigent ist, Fremdteile, direktes Bewegen von fest verbundenen Bausteinen, Rutschkupplungen im Ausnahmezustand, und und und …

Außerdem habe ich bei der seit Oktober andauernden Konstruktion der Weiche ziemlich viel über mich selbst gelernt. Z.B. dass ich mal den Optiker besuchen sollte, weil ich immense Probleme habe die 0.1mmm starken Kupferlack-Drähte auf gelbem Grund zu sehen und bei einer Nachlöt-Operation ein 1x2er Stein als Kollateralschaden das zeitliche gesegnet hat.

Aber jetzt funktioniert endlich alles wie gewünscht. Und weil das alles so bewegend ist, hab ich ein Filmchen davon gemacht. Viel Spaß beim anschauen.

Cross-Switch

Victory!

Victory

Jacques LeMans gewinnt die West Highland Piston Trophy auf seinem Rennsemmel R3-800 „Tricolore“. Vive la France!

Der Snottinger Kindergarten

Ein sonniger Vormittag in Snottingen, die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres scheinen und die Vögel zwitschern. entspannt schlürft Laura Kiddieglöck an ihrem Kaffee auf der kleinen Bank am Sandkasten des Kindergartens.

Laura Kiddieglöck

Die Pänz‘ der Snottinger Bürgerschaft toben am Drehkaussell, spielen im Sandkasten  oder kicken auf der Wiese. Nur der kleine Prinzius, Sohn vom Bürgermeister, muss mal wieder aus der Rolle fallen. Kekse mampfen beim Sandburgen bauen, dass geht gar nicht! Das war’s dann wohl mit „mal in Ruhe einen Kaffee trinken“…

Snottinger Kindergarten

Weiterlesen

Vogelnest

Eine kleine Spielerei, die nebenbei beim sortieren von LEGO-Steinen entstanden ist. Wunderbare Dekoration für eines der nächsten Häuser in Snottingen…

brid's-nest

Aus Tannzwackers Familienalbum

Wie in jeder guten Familie tauchen beim Kramen auf dem Dachboden immer mal wieder alte Fotos auf. Letzte Woche hat Josefine ein Foto von Ihrem Ur-Ur-Großvater gefunden:

Gunner Friedhelm Tannzwacker
Kanonier-Gefreiter Friedhelm Tannzwacker (rechts im Bild) im Deutsch-Dänischen Krieg (1864) beim Beschuss dänischer Truppen in Nordholstein kurz vor Scherrebek. Links: Regimentsoffizier Hans-Eberhard von Schießpulver mit Fernrohr und Degen. Weiterlesen