Radio Snottingen – Das beste aus den 70ern, 80ern und die dollsten Bricks der Zweitausender!

[image]

Hier ist alles Super – ist nicht der einzige Dauerbrenner, der bei Radio Snottingen in „Heavy Rotation“ läuft. Nicole Schwatzinger moderiert die Frühstückssendung mit den besten Hits und neuesten Infos aus Snottingen und Umgebung.

[image]

Natürlich gibt es auch seriöse Meldungen aus der Nachrichtenradaktion mit Klaus Kleewer und Gundi Grause. So sind die Snottinger immer besten informiert, wo gerade der nächste Sack Mehl umfällt.

[image]

Für den Klatsch von der Straße im Sender sorgt Linda Zackwasis. Eben gerade hat sie sich Alice Finch vor der „Anstalt“ gekrallt und „verhört“ diese zu ihren Super-MOCs.

Weiterlesen

Advertisements

Der kleine Prinz

Der kleine Prinz

In einer kleinen insolventen hessischen Sonderstatus-Stadt kurz vor Weihnachten 2017: Im Antlitz karger vorweihnachtlicher Straßenbeleuchtung und dem ganzen Weihnachts-Konsum-Klimbim bei Feinkost Albrecht kam ein gewisser Filius Rucilo auf die Idee Christbaumkugeln aus LEGO bauen zu wollen. Ja ja, der Geruch nach Weihnachtsplätzchen aus der heimischen Küche benebelt hin und wieder die Sinne und behindert das klare Denken… Wie auch immer; beim herumspielen mit LEGO-Sphären-Konstruktionen in bisweilen psychedelischen Farbkombinationen und einer zufällig herumliegenden sandgrünen Minifigur ist mir spontan das Buch vom kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry durch den Kopf geschossen. Ich musste den „Kleinen“ einfach bauen…

„Nette“ Herausforderung: Auf dem Buchcover ist der kleine Asteroid, auf dem der Prinz ja bekanntlich wohnt, Lavendelfarben. Leider stellt LEGO keine Lavendelfarbenen Jumper (egal ob 15573 oder 3794) her. Aber improvisieren ist ja immer wieder das schöne an diesem Hobby. 🙂

Und weil das nicht so einfach war die für mich farblich völlig untypischen Teile (iiihhhh LEGO-Friends!) zu organisieren hat es bis Februar gedauert bis das MOC fertig war.
Es hat einfach einige Wochen der Überwindung gebaucht, LEGO in SOLCHEN Farben zu kaufen. Das Gesicht meines Local-Dealers bei er Abgabe der Teilebestellung hättet ihr sehen sollen! Unbezahlbar… 😀

Der Kleine Prinz besteht aus 257 Teilen und beinhaltet 96 Jumper in Magenta und dunklem Purpur. Na Bravo!

Sidewalk

…oder auf Südhessisch: Uffem Bürscherschteisch.

Beim Herumprobieren mit diversen Design Ideen entstehen ja manchmal ganz schöne Vignetten. Die bereits im Oktober entstandene Vignette möchte ich niemandem vorenthalten.

[image]

Sidewalk by Filius Rucilo, auf Flickr

Insbesondere wollte ich hier den LEGO-Würfel als Block für Uhren-Fliesen testen. Die runde Uhren-Fliese von LEGO verdeckt leider den inneren roten Würfelblock nicht vollständig. Um das zu umgehen habe ich ein Ziffernblatt Design selbst entworfen und mir dann auf weiße 2×2 Fliesen drucken lassen. Der Pfosten besteht aus Technic-Elementen. Der Eigenbau hat einen guten Übergang auf den SNOT-Würfel ermöglicht.

[image]

Clock by Filius Rucilo, auf Flickr

Dann ein Test für einen Baum mit schwarzem Stamm und einem Haarteil als Vogelnest. Von besonderem Interesse hier: wie bekomme ich das „Vogelnest“ am Limb-Element fest. Tipp: Konfektionierter Hose Rigid und eine Runde 1×1 Platte mit Loch. Die „3mm-Doppelnoppe“ darf man sich ja zurechtschneiden. Wie oft habe ich mir die „Doppelnoppe“ schon als Element herbeigewünscht. Was damit alles möglich wäre…

[image]

Birds Nest by Filius Rucilo , auf Flickr

Weitere Test waren: Limb-Elemente als Hecke hinter dem Zaun, eine Straßenleuchte mit Doppellaterne. Die Gullis auf die Straße verlegen, (Bei Modular-Häuseren sind die ja unlogischerweise auf dem Gehweg. ) eine etwas höhere Bordsteinkante und eine „kurvige“ Treppe in den Garten hinein. Ausserdem musste noch unbeding getestet werden, ob Schokoladeneis bei den Betrachtern auch als Hunde-A-A durchgeht…

[image]

Investigations by Filius Rucilo, auf Flickr

Auf Flickr gibts noch mehr Bilder der Vignette.

Eislochfischen am Mühlgrabenteich

Icehole Fishing

Wenn im Januar in Südhessisch-Sibirien die eisigen Nächte lang und die Tage kurz sind; die Sonne ihre langen Schatten wirft und der Wind rau um die Berge pfeift. Dann ist die Zeit gekommen an der Bernd und Frengi ihr Schneemobil aus der Scheune holen und den Beerbach hinauf fahren zum Eislochfischen am Mühlgrabenteich. …und Bernd: Fischen mit Sprengstoff ist auch im Odenwald verboten! MOC extra mit rosa Käseecke für euch beide. … Na, is des nix?! Stimme aus dem Odenwald: Ja – des is nix!

Das Schneemobil ist nach einer Anleitung von de-marco gebaut:

LMW Airvette 2.0l

LMW Airvette 2.0l

Neu von LWM, die Airvette 2.0l!

Der Traum der ultimativen Mobilität wird jetzt auch für den Normalverdiener wahr! Entwickelt und hergestellt im LMW-Werk im britischen Brickshall wird die Airvette komplett mit permanentem Onboad-Mechaniker geliefert. Die Airvette kann fliegen, schwimmen und fahren – ganz wie das legendäre Fliewatüüt.

Der LEGO House Baum

22. September 2017 – Mehr als 700 AFOLS „stürmen“ das nigelnagelneue LEGO House in Billund im Rahmen eines Voreröffnungs-Events. LEGOs Lackmustest für den Realbetrieb des Hauses. Ich war dabei und für meine Teil habe ich zu dem, was LEGO dort geschaffen hat nur einen einzigen Eindruck: SPRACHLOS. Und das im besten Sinne. Erst wer die dort ausgestellten Modelle gesehen hat, weiss was mit LEGO-Steinen wirklich möglich ist oder was LEGO-Fans in aller Welt und diese Firma geleistet und geschaffen haben. Das LEGO House ist die Manifestation des Steins an seinem Entstehungsort und eine eindrucksvolle Demonstration dafür, warum LEGO zum Spielzeug des letzten Jahrhunderts gewählt wurde.

Für einen kleinen Bauwettbewerb bei den Brick-Fans Rhein-Main sollte auf einer 8×8 Platte eine kleine Vignette mit einem Eindruck aus diesem Besuch in Billund geschaffen werden. Die Herausforderung für mich war demnach: Schrumpfe einen 16m hohen aus LEGO gebauten Baum nebst seiner drumherum führenden Treppe, auf 6,4 x 6,4 x 15cm.

Wie das Leben so spielt, wurde der Sieger des Wettbewerbes durch Publikumsentscheid ermittelt. Jeder musste sein Modell vorstellen. Unabhängig vom MOC, welche Chance hat man in so einem Szenario gegen ein 10-jährigens Mädchen? Richtig! KEINE. Und das ist auch gut so! 😉

Damit das Modell nicht einstaubt habe ich beim Lieblings-Ausstatter meiner Wahl noch für kleines Geld eine Glasglocke erstanden. Diese war natürlich nicht Teil des Bauwettbewerbs.

The LEGO House Tree Under the Dome