Faktor 4

Riesige LEGO®-Steine sind auf Snottingen gefallen! Ein bisschen wie bei „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ Es lebe der FLDSMDFR (zu Deutsch: Der Flitzem-Deför)!

Dieses mal gibt es also etwas ohne große Geschichte mit historischen Hintergründen aus der Snottinger Stadtgeschichte. Aus eine Laune heraus habe ich LEGO-Steine aus LEGO-Steinen gebaut. Diese sind vier mal größer als wie* normale Steine. Die Steine sind doppelt so groß wie Duplo® und funktionieren tatsächlich. Allerdings ist die Clutch-Power gleich Null. Das bedeutet man kann sie wirklich stapeln, ohne das sie voneinander rutschen, aber haften tun sie nicht.

Um dem ganzen etwas „Pepp“ zu verschaffen entstehen zur Zeit reichlich skurrile Situationen im Verbindung mit LEGO-City. Aber seht selbst:

A ride in the bricks
A ride in the Bricks ( Ausfahrt in den Steinen)
Ein Fahrradausflug durch den Steine-Park

Brickolision SiteBrickolision Site (ABSriss-Baustelle)
In Anlehnung an das LEGO-Set 600076. …so also gewinnen die Snottinger ihr Baumaterial! Rattata-Zong, Rattata-Zong!

Bricknic - Picnic on a 4x2
Bricknic (Bricknick)
Ein 4×2 ist ein schöner Platz für ein Picknick nach einer Fahrradtour.

* Aufgrund des Südhessischen Blutes in meinen Adern gehört hier einfach ein wie in den Satz. Das ist nach Duden falsch aber liest sich für einen Südhessen richtig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s