Am Bauzaun

Am Bauzaun
Das ist Chantal (ʃãˈndall). Chantal sitzt auf der Bank vor dem Bauzaun  am Eckgrundstück und beobachtet den Verkehr.  Das tut sie schon aus beruflichen Gründen gerne. Hauptamtlich ist Chantal nämlich, mit Ihrer Kollegin Jaqueline (ʒaˈkeliːne) zusammen, von der Snottinger Stadtwache! Und die schreiben alle auf, die in Snottingen falsch Parken oder zu schnell unterwegs sind. Stammkunde der beiden ist, wie soll’s auch anders sein, Eduard von Brausewind! Aber der hat ja das nötige Kleingeld um die Snottiger Stadtkasse mit großzügigen Einzahlungen zu unterstützten.

Am Bauzaun Heute ist  Framstag und Chantal hat frei. Und so sitzt sie ganz in Zivil auf ihrer Lieblingsbank an der Flussuferpromenade neben dem Eiscafé Rialto vor besagtem Bauzaun. Die Pause im Schatten des Baums macht sie immer, wenn sie Tasche-schleppend vom Einkaufen kommt.

Am BauzaunGerade kommt Besuch für Eduard vorbei. Der Duke of Snottingham ist unterwegs zum Landsitz seines Schwagers vor der Stadt.  Dafür hat er ein klassisches Automobil aus seiner Sammlung ausgewählt. Den LWM (LEGO® Motor Works) DBG-Shadow Convertible Baujahr 1978. Er hat das Modell in der seltenen Farbe „Phantom-Blau“ mit einer V8 5.6l Maschine, die 230 Pferdestärke auf die Straße bringt.

Am Bauzaun
Wie immer reist der Duke mit ordentlich Gepäck aus England an. Das passt leider nicht mehr alles in den Kofferraum.  Es ist wohl das Übel aller Hard-Top Cabriolets, dass diese ihren „Deckel“ auch noch im Heck verstauen und bei offenem Verdeck nur noch die Handtasche und das Handy in den Kofferraum passen.  Ersatzweise gibt es aber einen entsprechenden Laderost, auf den man die Koffer festzurren kann.

Am Bauzaun
Wenn der Duke anreist ist immer helle Aufregung in Snottingen! Der gute Mann hat nämlich so seine Probleme mit der Verkehrsführung in Kontinentaleuropa und fährt bei fehlendem Gegenverkehr oft auf der linken Straßenseite. Dabei sind schon einige Beinah-Karambolagen passiert. Chantal springt noch auf und brüllt ihm hinterher, aber der Duke ist schon weiter. Schnell fahren scheint in den Genen der blaublütigen Familien zu liegen…

Für die Statistik

  • Classic Convertible     151 Teile, eine Minifigur „Duke of Snottingham“  (Vetter vom Sheriff!)
  • Straßenmodul        32×16 Noppen, 159 Teile
  • Vignettenrand        176 Teile
  • Gehweg mit Bauzaun     32×8, Keine Ahnung wie viele Teile, ich hab’s einfach aus „Restbeständen“ ohne LDD aufgebaut. Ich schätze mal 300.
  • Eine Minifigur „Chantal“ (ʃãˈndall)

Vignette gesamt: 36×28 Noppen, ca. 786 Teile
Bauzeit: 6 Wochen inklusive Teilebeschaffung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s